×

Wir verwenden Cookies, Analytics, Tagmanager und Pixel, um unsere Services zu verbessern und Statistiken Ihrer Besuche zu erhalten. Mehr Informationen erhalten Sie hier: mehr erfahren

Wenn Sie das nicht wünschen können Sie diese Tools hier deaktivieren.

× Alle Unternehmen Registrierkasse Neuigkeiten und Aktionen DSGVO 2018
☰ BLOG

DSGVO verstehen und umsetzen

1. Februar 2018 15:51 / DSGVO


Wie Sie den Prozess in drei Schritten schaffen

Dass ab 25.05.18 eine neue Datenschutz-Regelung in Kraft tritt, führt in vielen Betrieben zu Unsicherheit und der Frage: Was soll ich jetzt tun? Die Verantwortung für die korrekte Umsetzung liegt nun beim Unternehmen. Es ist sicherlich hilfreich, Info-Veranstaltungen zu dem Thema zu besuchen. Oft bleiben dabei aber Fragen, die für den konkreten Handlungsbedarf wichtig sind, offen.

Für eine gelungen und möglichst stressfreie Umsetzung braucht es mehr als eine Checkliste . Wer im eigenen Betrieb keinen Fachmann für Datenschutz hat, spielt vielleicht mit dem Gedanken, von außen Beratung heranzuziehen. Da bei Nichteinhaltung sehr hohe Strafen drohen (2-4% des globalen Umsatzes), lohnt es sich nicht, die Umsetzung zu vernachlässigen.

Die drei Stationen bis zur Umsetzung der DSGVO




  1. Klären Sie die Ausgangslage
    Bevor Sie über die weitere Vorgehensweise entscheiden, sollten sie die Ausgangslage ermitteln. In welcher Weise erfassen Sie personenbezogene Daten und wie werden diese weiter verarbeitet bzw. gespeichert? Bereits die Speicherung eines Personennamens fällt in den gesetzlichen Rahmen der DSGVO. Wenn Sie die momentane Situation im Unternehmen erfasst haben, werden Sie wahrscheinlich schon eine Ahnung haben, was Sie ändern müssen. Nutzen Sie unsere gratis DSGVO-Checkliste , um einen Überblick zu gewinnen.


  2. Finden Sie Ihre „Baustellen“
    Notieren Sie alle Punkte, bei denen Änderungsbedarf besteht. Wenn Sie sich darüber nicht im Klaren sind, sollten Sie ein Beratungsgespräch oder Ähnliches in Erwägung ziehen. Diese Erfassung dient als Grundlage für die Neuordnung der Prozess im Betrieb. Änderungen ziehen sich von Verträgen, AGBs bis zur direkten Kommunikation mit Kunden.


  3. An die Umsetzung
    Planen Sie Maßnahmen, um alle personenbezogenen Daten zu schützen und Risiken für das Unternehmen zu minimieren. Teilen Sie dabei genau ein, wer für welche Bereiche verantwortlich ist. Wenn nötig, fertigen Sie eine Risikoeinschätzung an, und finden Sie Strategien dafür, wie Sie im Notfall reagieren können.



Von unserer Seite


Begleitung bei allen drei Schritten bieten wir Ihnen mit unserem eintägigen Workshop. Wir beraten Sie individuell, zeigen alle wichtigen Punkte des neuen Gesetzes auf und arbeiten mit Ihnen an der Umsetzung. Unterlagen, die Ihnen bei der Einführung der neuen Prozesse helfen, bekommen Sie gratis dazu. Wenn Sie möchten, führen wir Sie auch weiter direkt durch die Umsetzung.


Workshop Info